Beim Wassersport bleiben die Handicaps an Land

Miteinander auf Augenhöhe im Verein.
SUP Inklusion, Inspiration ,Motivation

Stand Up Paddling ist eine Wassersportart für  -ALLE- Menschen.

Dieses inklusive Wassersporterlebnis für ALLE bietet:
· Bewegung und Aktivität,  Faszination und Begeisterung,
· Gleichgewichtsschulung,  Spielerisches Miteinander,
· Leistungsfähigkeitssteigerung, Emotion und Lebendigkeit,
· Eindruck und Erinnerung,  Natürlichkeit und Einfachheit,
· Herausforderung und Spannung, Abbau von Ängsten,
· Freude und Spaß.

Behinderungen ändern nichts am Menschsein, an der Menschenwürde und am Wert des Menschen“ . „Ich will...“, „ich kann . . . “, „ich kann auch . . . “, „ich kann besser ...“ – dies sind ehrgeizige Aussagen von Menschen - ob behindert oder nicht - , die im Können, im sportlichen Handeln ihre Ansprüche, vor allem aber ihre Selbsteinschätzung formulieren. Lernen durch Versuch und Irrtum, Selbst-Vertrauen, realistische Selbsteinschätzung und somit durch Erfolg, das ist der Schlüssel zu Leistungserlebnissen. Zum Wesen des Menschen wird es immer gehören zu versuchen, über sich hinauszugreifen - auch wenn einem manches vermeintlich verwehrt bleiben wird.

Bei unserem SUP Projekt geht es um Abbau von Vorurteilen und sozialer Distanz im Verhältnis zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen, um die Erweiterung des sozialen Kompetenzniveaus auf beiden Seiten, d.h., das gemeinsame Tun ist Ziel und Mittel zugleich. Es soll ein angeschlagenes Selbstwertgefühl steigern, neue sportliche Grenzen öffnen, die eigenen Barrieren im Kopf durchbrechen mit einem Hauch von Abenteuer.

Mit einem Rollstuhl SUP können wir vielen Menschen mit und ohne Behinderung, besonders Rollstuhlfahrern, den Zugang zum Wassersport und dem damit verbundenen Perspektivwechsel bieten. Hier haben sie die Möglichkeiten sich mit eigener Kraft auf dem Wasser fortzubewegen, und machen dabei wichtige Umwelt– und Erlebniserfahrungen. Ihre behinderungsbedingten Einschränkungen können dabei zeitweise weitgehend aufgehoben werden, und die Körper– und Sinneswahrnehmungen werden durch intensives Naturerleben auf dem Wasser gesteigert werden. Es wird die Kräftigung der Muskulatur und eine Stärkung des Herz-Kreislaufsystems erreicht. Durch die Aktivierung des Gleichgewichtssinns können sie auf Wellen-Schwankungen des Boards angemessen reagieren. Das gemeinsame Erlebnis auf dem Wasser führt zum Abbau von Ängsten und zur Stärkung des Selbstbewusstseins.

Mit den Team SUP Boards (Drachenboot SUP`s) wollen wir Menschen mit und ohne Behinderung (nicht Rollstuhlpflichtig) mit einer modernen Sportart für den Wassersport begeistern, den Teamgeist fördern und gemeinsam Natur entdecken.
Auf diesem SUP lernen sie, das nur durch gegenseitige Akzeptanz, gemeinsame Anstrengung und die harmonischen und synchronen Abläufe im Team das Team-SUP beschleunigt wird.
Gemeinsam auf dem Wasser an frischer Luft, teambildende Maßnahmen mit hohem Erlebnis– und Erinnerungswert, das WIR-Gefühl stärken, gemeinsam etwas bewegen und gemeinsam Freude im Team haben.
Man lernt, das jeder auf dem Board eine wichtige Aufgabe hat, egal welche Einschränkungen jeder einzelne mitbringt.

Mit den unterschiedlichsten Stand UP Paddling Boards wollen wir bei uns die Möglichkeit bieten,  das auch Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen oder Sinnesbeeinträchtigungen diesen tollen Sport ausüben, und das fantastische SUP Erlebnis bei uns auf dem Banter See genießen können.
Mit diesen SUP Boards können wir es erreichen, das auch behinderte Menschen sich in einem sportlichen Wettkampf messen können.

Sport: der Bewegungsdrang und die zielstrebige Suche nach den  Grenzen.

Wir wollen sportlichen Ehrgeiz wecken, einen emotionalen Erfolg bieten, und  Barrieren und Hemmnisse gemeinsam abbauen. Es sollen Fähigkeiten angesprochen werden, die im persönlichen und schulischen Alltag notwendig sind - im emotional-affektiven, motorischen, sozialen Bereich, sowie im Bereich der Wahrnehmung sowie der gegenseitigen Akzeptanz. Es sollen Förderschwerpunkte angegangen und gestärkt werden, wie z.B. Muskelaufbau, Konzentration, Selbstwahrnehmung, Fitness, Balance, Koordination, Beweglichkeit und Pädagogik.

Wir bieten euch eine Sportart reich an magischen Momenten.
Erlebt, das man Grenzen überwinden kann und viel mehr möglich ist, als man denkt.


Zusammen mit der WiKi und der Fa. UBER wurde eine Demo-Version eines inklusions SUP Stuhls mit Erfolg getestet.   Siehe hier.

Hier ein kurzer Einblick in unsere inklusive Arbeit

Lest auch: Barrierefreier Wassersport im KSW

Stand UP Paddling als Untersportart Kanu bei Special Olympics Deutschland?
Wir unterstützen die Bemühungen seitens SOD, das Stand UP Paddling als Untersportart Kanu Anerkennung findet.
Dazu haben wir ein Entwurf eines Regelwerks für SUP entwickelt.
Datei "sup-regelwerk-allg.-01.pdf"

 

Wir bedanken uns bei unseren Förderern und Unterstützern unseres Projektes