SUP Inklusion, Inspiration ,Motivation

Stand Up Paddling ist eine Wassersportart für  -ALLE- Menschen.

Behinderungen ändern nichts am Menschsein, an der Menschenwürde und am Wert des Menschen“ . „Ich will...“, „ich kann . . . “, „ich kann auch . . . “, „ich kann besser ...“ – dies sind ehrgeizige Aussagen von Menschen - ob behindert oder nicht - , die im Können, im sportlichen Handeln ihre Ansprüche, vor allem aber ihre Selbsteinschätzung formulieren. Lernen durch Versuch und Irrtum, Selbst-Vertrauen, realistische Selbsteinschätzung und somit durch Erfolg, das ist der Schlüssel zu Leistungserlebnissen. Zum Wesen des Menschen wird es immer gehören zu versuchen, über sich hinauszugreifen - auch wenn einem manches vermeintlich verwehrt bleiben wird.

Sport: der Bewegungsdrang und die zielstrebige Suche nach den  Grenzen.

Wir bieten euch eine Sportart reich an magischen Momenten. Erlebt, das man Grenzen überwinden kann und viel mehr möglich ist, als man denkt.

Mit den unterschiedlichsten Stand UP Paddling Boards...
SUP mit Seitenausleger,
2er und 4er Teamboards
sowie speziellen Rollstuhl SUP`s)
… wollen wir bei uns die Möglichkeit bieten,  das auch Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen oder Sinnesbeeinträchtigungen diesen tollen Sport ausüben, und das fantastische SUP Erlebnis bei uns auf dem Banter See genießen können.
Mit diesen SUP Boards können wir es erreichen, das auch behinderte Menschen sich in einem sportlichen Wettkampf messen können.

Hier ein kurzer Einblick in unsere inklusive Arbeit

Lest auch: Barrierefreier Wassersport im KSW

Stand UP Paddling als Untersportart Kanu bei Special Olympics Deutschland?
Wir unterstützen die Bemühungen seitens SOD, das Stand UP Paddling als Untersportart Kanu Anerkennung findet.
Dazu haben wir ein Entwurf eines Regelwerks für SUP entwickelt.
Datei "sup-regelwerk-allg.-01.pdf"

Um die Machbarkeit auszuloten erfahren wir derzeit Unterstützung u.a. durch Indiana SUP sowie Makaio SUP.

Projektunterstützung durch:

Sportbüro
Stadt Wilhelmshaven

August Desenz
Drehorgelstiftung